Geschichte der Georg-Müller-Schule in Senne

2007 Kauf der ehemaligen „Grundheider Schule“ aus dem Immobilienbestand der Stadt Bielefeld, Beginn der Sanierungsmaßnahmen
2008 Start der Georg-Müller-Schule Senne mit einer ersten Klasse
2011 Vollständiger Ausbau der Zweizügigkeit
2012 Inbetriebnahme eines zusätzlichen Pavillon-Gebäudes
2018 10-jähriges Jubiläum

Die Georg-Müller-Schule wurde 1990 aus einer Elterninitiative heraus als staatlich anerkannte Ersatzschule mit evangelikalem Bekenntnis gegründet. Der Verein begann seine Schularbeit mit einer zweizügigen Grundschule an der Paulusstraße in Bielefeld. Inzwischen betreibt der Trägerverein insgesamt 3 Grundschulen in Bielefeld, Senne und Steinhagen sowie eine Gesamtschule und ein Gymnasium. Über 2000 Schülerinnen und Schüler werden von ca. 140 Lehrkräften an den verschiedenen Standorten unterrichtet.

Die Grundschule in Senne wird derzeit von über 200 Schülerinnen und Schülern besucht.