Vom 18. November 2019 bis zum 12. Januar 2020 haben wir Bilder von einer jüdischen Künstlerin aus Israel ausgestellt. Inhaltlich malt sie Szenen alttestamentlicher Geschichten, wobei in der Regel 3-6 Bilder eine Geschichte z.B. die Schöpfung , Abraham etc. erzählen.

Schon oft wurden Hasida Landaus Bilder in Deutschland ausgestellt – jedoch nur hochwertige, verkleinerte Reprints. Wir haben diesmal Orignale von Familie Landau für unsere Ausstellung erhalten, welche durchaus sehenswert waren und reichlich von Interessierten, Hauskreisen und Schulklassen besucht worden.

Im Rahmen dieser Galerie gab es Anfang Dezember dann auch einen Festakt. Dazu konnten wir Gadi Landau (Hasidas Sohn) mit Familie, Vertreter der jüdischen Gemeinde Bielefeld, Albert Lohrbächer, der die Bilder theologisch kommentierte, und noch einen Vertreter der Botschaft des Staates Israel willkommen heißen.

Insgesamt eine sehr gelungene Kunstausstellung. 😊