Lernbereiche & Förderung

Um allen Kindern einen guten Schulstart zu ermöglichen, legen wir großen Wert auf eine gründliche vorschulische Diagnostik und ggf. Förderung („Mini-Schule“).
In der Eingangsstufe unterrichten wir in jahrgangsbezogenen Klassen. Neben Maßnahmen innerer Differenzierung liegt ein Schwerpunkt unseres Förderkonzepts im Bereich der äußeren Differenzierung, z.B. durch die der Arbeit in leistungsdifferenzierten Kleingruppen (siehe unten).

Wie durch die Ausbildungsordnung Grundschule – AO-GS – vorgegeben, findet bei uns der Unterricht in den Fächern Deutsch, Sachunterricht, Mathematik, Kunst, Musik, Englisch, Religionslehre und Sport statt.

  • Der Englischunterricht beginnt wie üblich im 2. Halbjahr des 1. Schuljahres.
  • Unser Schwimmunterricht findet im zweiten Schuljahr statt. Jede zweite Klasse hat an einem Tag pro Woche zwei Schwimmstunden. Die dritte Sportstunde findet in der Sporthalle statt.
  • Jedes Kind unserer Schule hat (mindestens) 4 Förderstunden pro Woche. Davon entfallen zwei Stunden auf den Lernbereich Deutsch und zwei auf den Lernbereich Mathematik.
    In diesen Förderstunden werden jeweils aus den beiden Klassen eines Jahrgangs 3 Fördergruppen gebildet, in denen leistungsdifferenziert unterrichtet wird.
  • Ergänzend zu diesen Förderstunden finden weitere Förderkurse statt:
    Sprach-Förderunterricht, Rechtschreib-Förderunterricht („Schreib-AG“), Mathematik-Förderunterricht („Grundlagen-Training“), eine Knobel-AG („Mathe für kleine Asse“) und eine Sport-AG (Förderung im Bereich Psychomotorik).

AG’s

Die Kinder in den dritten und vierten Klassen haben 2 AG-Stunden pro Woche.
Aus verschiedenen Angeboten wählt jedes Kind pro Halbjahr eine AG aus.

Zur Zeit finden statt:

  • Computer-AG
  • Experimentier-AG
  • Fußball-AG
  • Koch- & Back-AG
  • Musical-AG
  • Papier-Kreativ-AG

Beispiele aus den AG’s: