In diesem kleinen Land, das sich ans Mittelmeer schmiegt, begrüßt man sich mit Shalom und wünscht dem anderen damit Frieden.

An Sehenswürdigkeiten ist Israel nicht zu überbieten. Wo man auch hinkommt oder hinsieht, kann man Dinge von vor hunderten und tausenden von Jahren bestaunen oder man ist fasziniert von der unglaublich schönen Natur.

Da war es natürlich selbstverständlich, dass wir zu den vielen Sehenswürdigkeiten ganz viel recherchieren und sie den anderen vorstellen durften.

Israel ist außerdem ein Land mit ganz vielen Traditionen. Wir lernten in diesen zwei Tagen, welche Feste die Juden jede Woche oder jedes Jahr feiern und auch wie sie das tun: Mit Geschichten, bestimmten Gegenständen, Essen und einem israelischen Tanz.

Der eine oder andere hat sich gewünscht, nicht nur virtuell auf die Reise zu gehen, sondern das auch in Wirklichkeit zu sehen und zu erleben. 🙂

Elli Kröker