Mit diesen Worten hießen wir die Frankreich-Reisenden herzlich willkommen und begaben uns auf eine virtuelle Reise durch das wunderschöne Land.

Fantastische historische Gebäude in Paris, mittelalterliche Städte, blühende Lavendelfelder, Schlösser an der Loire, weite Sandstrände sowie felsige Klippen an den Küsten begegneten uns auf Bildern. Von Napoleon Bonaparte, Louis XIV. und Johanna von Orléans hörten wir spannende Geschichten.

Kulinarisch erschlossen wir das Land, indem wir verschiedene Käsesorten probierten, dazu Baguette aßen und sogar Crêpes selber backten. Auf die Weinprobe haben wir aus nachvollziehbaren Gründen verzichtet. 😉

Um Paris als Stadt der Mode zu erleben, gestalteten wir eine eigene Modenschau, übten das Laufen auf dem Catwalk (teilweise mit Stöckelschuhen) zu französischer Musik und durften schließlich in unserem Wochenschluss die Modenschau vorführen.

Die Kinder und auch wir Lehrerinnen hatten einen Riesenspaß bei der Sache.

Ein dickes Lob gilt hier übrigens den Eltern, die alle zahlreich mit anpackten. Merci dafür!

Au revoir Mona Lisa, au revoir Eiffelturm – ihr seid auf jeden Fall einen Besuch wert.

Ruth Prill und Indra Frohn