Zum Ende des Schuljahres überlegten sich die Kinder aus der Schreibwerkstatt einen Wettbewerb zum Schuljubiläum und stellten ihn in den einzelnen Klassen vor.

“Die Schule feierte das ganze Jahr den zehnten Geburtstag und wir wollten etwas Besonderes machen. Da dachten wir, wir machen zum Abschluss einen kleinen Wettbewerb, damit alle Kinder die zehn Geschenke auch in Erinnerung behalten.” (Jolina und Christina, beide 4a)

“Also die 1. Klassen mussten ein Bild malen, die 2. Klassen mussten ein Akrostichon schreiben, die 3. Klassen ein Elfchen machen und die 4. Klassen ein Haiku. Alle vier Aufgaben sollten zum Schuljubiläum bzw. zu den zehn Geschenken passen.” (Nicole 4b)

Nachdem dann zahlreiche Kinder ihre Bilder und Gedichte abgegeben hatten und sie an einer großen Stellwand im Treppenhaus der Schule präsentiert wurden, konnten die Kinder der Schreibwerkstatt ihre Bewertung der Ergebnisse vornehmen.

“Jeder aus der Schreibwerkstatt nahm 12 kleine Klebezettelchen und durfte aus jedem Jahrgang die (seiner Meinung nach) drei schönsten Bilder bestickern. Die drei Bilder mit den meisten Stimmen aus jedem Jahrgang gewannen.” (Ashley 4a)

“Im Wochenschluss wollten wir die Preisverleihung machen und die Sieger bekannt geben. Außerdem wollten wir uns bei allen Kindern bedanken, die bei dem Wettbewerb mitgemacht hatten.” (Darja und Henry, beide 3b)

“Die Kinder, die an dem Wettbewerb teilnahmen und nicht gewannen, bekamen einen kleinen Trostpreis, den sie sich in der folgenden großen Pause an der Präsentationswand abholen konnten.” (Ashley 4a)

Indra Frohn