Gleich zweimal feierten die Klassen 4a und 4b in einem Gottesdienst ihren Grundschulabschluss.

Am 11. Juli gestalteten die Viertklässler einen Gottesdienst für ihre Familien. Biblische Figuren, selbst ausgesuchte Bibelverse und sehr persönliche Gedanken zum Thema „Übergang“ stellten die Kinder ihren Zuhörern vor. Mit Aprikosen und deren Kernen illustrierte Herr Wiebe – als Elternvertreter – seine Andacht auf anschauliche Weise. Herr Pieper gab von Seiten des Schulträgers den Viertklässlern viele gute Wünsche mit auf den Weg. Nach den Segensgebeten bekam jedes Kind zum Abschluss eine Bibel vom jeweiligen Klassenlehrer überreicht.

Am 12. Juli durften wir besonders viele Gäste im Schuljahresabschlussgottesdienst begrüßen. Die Viertklässler erfreuten ihre Lehrer mit einem besonderen Dankeslied. Frau Matwejew ermutigte alle „Schulwechsler“ mit der Geschichte vom Elefanten. Mehrere Kinder aus den Klassen 1, 2 und 3 gaben den Vierten gute Wünsche mit auf den Weg. Bevor sich zum Schluss die Erst-, Zweit- und Drittklässler zum traditionellen Spalier für die Viertklässler formierten, bekam Herr Kliewer von der „Bibel-Mission e.V.“ einige „ausgediente“ Schultaschen als Spende für Osteuropa überreicht.  

Das Sommerferienlied, die Schulglocke am Ende der letzten Stunde, die Rückfahrt mit dem Schulbus und… schon ist die Grundschulzeit vorbei.

Wir wünschen unseren ehemaligen Dachs- und Fuchskindern viel Mut und Gottes Segen für den neuen Lebensabschnitt!

Regina Schmidt