Geschichte der Georg-Müller-Schule in Bielefeld

1990 Start der Schule in der Paulusstraße mit 2 Klassen
2000 Umzug zur Detmolder Straße, Erweiterung zur 3-Zügigkeit
2005 Umzug in unser jetziges Gebäude
2011 Erweiterung zur 4-Zügigkeit
2014 Erwerb eines neuen Schulgeländes für die Grundschule Bielefeld

Die Georg-Müller-Grundschule wurde 1990 aus einer Elterninitiative heraus als staatlich anerkannte Ersatzschule mit evangelikalem Bekenntnis gegründet. Heute gibt es 3 Grundschulen (Bielefeld, Senne und Steinhagen) sowie eine Gesamtschule und ein Gymnasium mit insgesamt etwa 1800 Schülerinnen und Schülern, die von ca. 140 Lehrkräften betreut werden.

An unserer vierzügigen Grundschule in Bielefeld lernen über 430 Schüler(innen) mit 35 Lehrer(innen) und pädagogischen Mitarbeitern.