Liebe Eltern,

 

heute kam die erwartete 17. Schulmail, die sich primär mit den Rahmenbedingungen für den Wiedereinstieg in den Präsenzunterricht für die Grundschulen befasst (https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200430/index.html).

 

Der Plan sieht wie folgt aus:

  1. Am Donnerstag den 7. Mai und Freitag den 8. Mai 2020 soll an den Grundschulen Unterricht für die Jahrgangsstufe 4 durchgeführt werden.

 

  1. Ab Montag, dem 11. Mai 2020, soll dann für alle Jahrgangsstufen der Grundschule Präsenzunterricht durchgeführt werden, wobei jeweils in einem rollierenden System pro Tag jeweils eine Jahrgangsstufe in der Schule sein soll. (Beispiel: Mo: JgSt. 4, Di: JgSt. 3, Mi: JgSt. 2, Do: JgSt. 1, Fr.: JgSt. 4, etc.)

 

  1. Da sich durch die Verteilung von vier Jahrgangstufen auf fünf Wochentage sowie diverse Feiertage ergibt, dass eine feste Zuordnung  der einzelnen Jahrgangsstufen zu festen Wochentagen nicht funktioniert, soll für alle Stufen ein Plan nach diesem System bis zu den Sommerferien erstellt werden.

 

  1. Lerngruppen sollen mindestens halbiert werden.

 

  1. Die Notbetreuung soll parallel fortgeführt werden

 

  1. Es gelten die Hygiene- und Abstandsvorgaben der 15. Schulmail entsprechend.

 

  1. Alle Angaben sind wie immer ohne Gewähr 😉 … dieser Plan gilt, soweit nicht am 6. Mai die Konferenz der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin weitere Öffnungsschritte beschlossen werden. Der Bund lässt bis zum 6. Mai ein Konzept zur weiteren schrittweisen Öffnung von Schulen, Kindertagesstätten und zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs erarbeiten … mal schauen. 

 

Wir melden uns also nächste Woche und teilen Ihnen unsere Planung bis zu den Sommerferien mit.

 

Herzlichen Gruß – alles Gute Ihnen und bleiben Sie gesund 😉

Alex Neufeld