„Am 15.11.2019 war ich mit meiner Klasse im Bauernhausmuseum. Es gab dort viele Berufe. Wir haben uns den Beruf „Bäcker“ angesehen. In dem Ofen haben wir gesehen, dass dort ein Feuer gebrannt hat. Dann haben wir den Teig gemacht und den Teig vor den Ofen gestellt. Solange sind wir ins Hauptgebäude gegangen. Dort hat unsere Führerin eine Garbe mit Ähren geholt und hat sie auf den Boden gelegt. Dann hat sie einen Stock mit einem braunen Holzklotz genommen und auf die Garbe gehauen. Außerdem waren wir noch in der Mühle. Als der Teig fertig war, haben wir Brot gebacken. Ich fand, der Ausflug war superschön.“

Finja Ens, Klasse 3b

 

„Wir mussten ganz schön lange mit dem Bus fahren. Als wir endlich da waren, mussten wir noch ein kleines Stück gehen. Auf dem Weg haben wir gefrühstückt. Als wir auf dem Platz waren, sind wir auf die Toilette gegangen. Als wir wieder alle versammelt waren, hat sich uns die Leiterin vorgestellt. Dann sind wir in die Backstube gegangen. Dort war es ziemlich warm. Danach sind wir in die Windmühle gegangen. Dort waren metergroße Zahnräder. Dann durften wir an einer Mini-Mühle Mehl mahlen. Daraus haben wir Brot gebacken. Dann sind wir zurückgefahren.“

Lukas Schumick, Klasse 3b