Am 16.05.2019 sind alle Zweitklässler gemeinsam mit ihren Lehrkräften und hilfsbereiten Eltern zu einem Tagesausflug in den Zoo nach Münster gefahren, um dort einen besonderen Tag zu erleben und verschiedene Tiere zu beobachten. Im Folgenden die Eindrücke einiger Kinder aus der Reh-Klasse 2b über den Zooausflug.

Elena Penner

„Der Zooausflug war ein echtes Erlebnis. Wir haben ganz viele Tiere gesehen. Und wir waren bei einer Robbenshow. Die Robbenshow war echt toll.“ Emma Sofie Isak

„Ich war mit meiner Klasse im Zoo. Wir haben uns in Gruppen aufgeteilt. Wir haben viele Tiere gesehen, wie zum Beispiel Zebras, Pelikane, Robben, Pferde, Tiger, Löwen, Giraffen … und noch viele mehr. Es gab sogar eine Show mit Robben. Am schönsten fand ich das Pferdemuseum und die Robbenshow.“ Finja Ens

„Wir waren mit der ganzen Klasse im Münster Zoo. Dort sind wir in kleinen Gruppen durch den Zoo gegangen. Wir durften Pinguine und Pferde streicheln.“ Leona Pidde

 

„Wir waren mit allen Zweitklässlern in dem Zoo. Da waren viele Tiere. Wir haben Elefanten gefüttert und Pinguine. Wir waren in einer Seerobbenshow. Die kleine Robbe ist so hoch gesprungen, dass wir pitschnass wurden.“ Linnea Löwen

„Ich war sehr aufgeregt und die anderen waren auch aufgeregt. Die Robbenshow war am coolsten. Mein Lieblingstier war das Erdmännchen. Als es am Ende den Pinguinmarsch gab, sind wir im Kreis mitgegangen. Und dann sind wir zum Spielplatz gegangen.“ Jonathan Pehlke

„Wir waren am 16.5.2019 im Zoo. Wir haben ein paar Tage davor Gruppen gebildet, mit denen wir dann im Zoo herumgegangen sind und uns die Tiere angeguckt haben. Wir durften uns auch da etwas kaufen. Wir haben viele Tiere gesehen. Am besten fand ich die Babygeparde und die Robben.“ Ben Immanuel Reimer

„Ich war bei den Gorillas. Bei denen war es lustig. Aber doof war es, dass es stank. Und toll fand ich den Kiosk.“ David Manuel Penner

„Wir waren am 16.5.19 im Zoo in Münster. Da gab es einen Tigerpython, der war aber dick. Dann waren wir bei den Fischen. Da waren richtig große Fische, darunter ein Rochen. Wir waren auch im Tropenhaus. Da waren viele Vögel, ein Affengehege und da war es warm. Und dann war der Tag schon vorbei.“ Daniel Pflugfelder