Hope Day 2019

Unsere Schule führt am 08.07.2019 (der Montag der letzten Schulwoche vor den Sommerferien) den „Hope Day“ durch. Ähnlich wie viele andere Schulen am „Sozialen Tag“ bzw. „Social Day“ rufen wir zu Solidarität und Engagement für Schwächere auf – in unserem Fall die Hope Schools in Südafrika. Mit den Hope Schools in East London verbindet uns eine wachsende Partnerschaft. In dieser Schule werden Kinder aus den Armenvierteln der Stadt East London unterrichtet, die von HIV und Aids betroffen sind. Viele haben ein oder beide Elternteile verloren oder sind sogar selber infiziert. In der Schule erfahren sie von Jesu Liebe und bekommen eine gute Schulbildung, zwei Haupt- und zwei Zwischenmahlzeiten und nicht zuletzt Geborgenheit und Zuwendung. Die Schule ist auf Spenden angewiesen, da sie keinerlei staatliche Unterstützung erfährt. Bisher haben Lehrergruppen die Schule besucht und Kontakte geknüpft, Schülerinnen und Schüler einiger Klassen haben Briefe geschrieben und erhalten. Zu Ostern war in diesem Jahr sogar erstmalig eine Gruppe von sechs Schülerinnen und drei Lehrern zu einem Einsatz an den Hope Schools.  Zudem haben im letzten Jahr zwei unserer Abiturienten einen freiwilligen sozialen Dienst an den Hope Schools absolviert.

Am Hope Day nutzen Schülerinnen und Schüler unserer Schule den unterrichtsfreien Tag (es ist der Tag der Zeugniskonferenzen) um durch Hilfstätigkeiten Spenden für die Hope Schools zu erwirtschaften. So können sie sich für Gleichaltrige einsetzen und bekommen nebenbei die Möglichkeit, in verschiedene Berufe hineinzuschnuppern.

Unsere Schülerinnen und Schüler kennen einen solchen Tag schon vom letzten Jahr. Wer am Hope Day arbeiten möchte, kann sich beim Klassenlehrer oder in den Sekretariaten die Informationen für den Arbeitgeber sowie das Vertragsformular abholen.

Helfen Sie dabei, dass sich der Hope Day an unserer Schule etabliert und ein voller Erfolg wird, indem Sie Ihr Kind bei der Suche nach einem Arbeitsplatz unterstützen. Ob beim Bäcker, im Büro oder beim Nachbarn – jede dem Alter angemessene Arbeit ist erlaubt. Auch Sie selbst können Arbeitgeber am Hope Day sein – für Ihr eigenes Kind oder andere teilnehmende Schülerinnen und Schüler.