„Molo“! – und damit Hallo aus Südafrika, wo ich jetzt schon seit knapp drei Monaten lebe. Nach meinem Abitur an der GMS wollte ich meine Zeit gerne mit etwas Sinnvollem füllen und habe mich entschlossen, für ein halbes Jahr nach Südafrika zu gehen. Was ich hier mache? Ich helfe als Freiwilliger an den sogenannten HOPE SCHOOLS in East London. Die HOPE SCHOOLS, von der ihr zum Beispiel sicherlich schon durch die Pfandflaschenaktion gehört habt, ist eine Schule für Kinder, die aus sehr armen Verhältnissen kommen. Viele von den Kindern haben selbst Aids oder Familienangehörige durch Aids verloren. Meine Aufgaben als Freiwilliger sind vor allem Nachhilfe und Pausenaufsicht. Zurzeit bauen wir auch noch einen Hindernisparcours für die älteren Klassen.
Auch wenn hier sehr viel Armut herrscht, sind die Menschen freundlich, offen und lachen gerne und viel. Diese komplett andere Kultur und dieses vielfältige Land kennenzulernen ist eine wunderschöne Erfahrung für mich.
Liebe Grüße ins kalte Deutschland 😉

Kilian Seutter – ehemaliger GMS-Schüler