logo_neu603
oval402
rund503
rechteck102

Webimpressum

Busschule

Berichte der Kinder aus der Klasse 2a

Busschule macht schlau

Gehe mit deiner Maus auf das Bild. Du siehst, wie der
Wasserkanister durch die Bremsung beim Fahrer „landet“.

Heute hatten wir in der Schule eine Busschule. Herr Prüßner ist ein Polizist und war heute bei uns in der Schule. Wir sind aus dem Schulgebäude raus gegangen und sind dann in den Schulbus M3 gegangen und dann hat Herr Prüßner uns, der Klasse 2a, erklärt, wie man, wenn der Busfahrer alt ist und vielleicht einen Herzinfarkt bekommt (was aber nur selten vorkommt), dann aus dem Bus rauskommt.
Und dann haben wir sogar noch eine kleine Busfahrt gemacht. Und dann sind wir in die Pause gegangen. Und da haben Noel, Daniel, Nic-Luca und ich Agenten gespielt. Und dann hat es geklingelt und wir sind wieder ins Schulgebäude rein gegangen.

Bennet

 

Heute hatten wir Busschule. Herr Prüßner war da. Er ist Polizist. Wir haben viel gelernt. Wir haben auch etwas ausprobiert. Es hat uns Spaß gemacht. Wir haben eine kleine Busfahrt gemacht. Ein Wasserkanister wurde durch das Bremsen nach vorne geschleudert. Das heißt: bei der Fahrt muss man sich festhalten oder anschnallen.
Bei einem Unfall kann man den Nothahn nach oben drehen und die Türen aufdrücken.

Viktoria

2 b + Spieletag 005

... in den Bus stürmen.

Heute kam ein Polizist zu uns in die Klasse. Er heißt Herr Prüßner. Zusammen mit dem Polizisten sind wir in den Bus gestiegen. Da hat uns Herr Prüßner den Kanister Karl vorgestellt. Er hat den Kanister Karl nach hinten in den Gang gestellt. Dann ist der Busfahrer gefahren und plötzlich hat er stark gebremst, darum ist der Kanister Karl nach vorne gerutscht. Das fand ich witzig. Danach hat der Polizist den Nothammer durchgehen lassen. Wir durften die Spitze anfassen. Der Polizeibeamte hat uns noch andere Sachen gezeigt und dann sind wir in die Schule gefahren.

Patricia

2 b + Spieletag 055

Die Pylone wird erwischt und vom Bus eingeklemmt

Bericht Busschule

Heute haben wir gelernt, wie man sich im Bus verhält. Wenn man in den Bus rein geht, dann muss man als erstes einen freien Platz suchen. Wenn der Bus losfährt, muss man schon angeschnallt sein und ruhig sitzen, dabei darf man nicht die Beine rausstrecken. Bei der Fahrt muss man sich gut festhalten. Wenn man sich nicht festhält, dann kann man schnell nach vorne fliegen. Wenn man aussteigt, dann darf man nicht dängeln.

Melanie
 

2 b + Spieletag 019Wir haben gelernt, was man macht, wenn der Busfahrer zusammengesackt ist.
Dann ist über der Tür ein Knopf, dann muss man Räuberleiter machen, dann den Deckel aufmachen und dann den Hebel drehen.
Und wenn der Bus umgekippt ist, dann ist an der Decke eine Luke, die muss man aufdrücken, dann kann man hinaus klettern. Und wenn der Bus auf dem Dach liegt, dann muss man mit dem Nothammer die Scheibe durch schlagen.
Und wenn man zu nah an der Bordsteinkante steht, dann kann es sein, dass der Bus einen überfährt.

Nathan
 

In der Busschule ist es sehr schön. Ich habe gelernt, dass man sich während der Fahrt festhalten muss und dass man während der Fahrt nicht stehen darf, sonst kann man durch die Scheibe fliegen.
Und ich durfte mich neben den Busreifen stellen, der Reifen war bei mir bis zum Hals.
Es war schön.

Trischaa
2 b + Spieletag 062

a_PfeilZurueckkl15hier noch einige Rondelle der Kinder